Mit Autorität & Einfühlung führen

Wertschätzende Kommunikation für Fach- und Führungskräfte

Bereits in der römischen Antike wurde zwischen „Auctoritas“ und „Potestas“ unterschieden. Während die „Potestas“ die kraft verliehenen Amtes ausgübte Macht darstellte, repräsentierte die „Auctoritas“ die Macht, welche aus dem Ansehen eines Menschen – Autorität eben – entspringt.

Solide Fachkompetenz ist zur Führung selbstverständlich. Autorität im Führen erfordert darüberhinausgehend Beziehungskompetenz. Respekt, Intuition und Einfühlung in der Führung ist ein entscheidender Faktor, um Unternehmen nachhaltig erfolgreich zu positionieren. Die Fähigkeit, ein emotional zuträgliches Umfeld der Mitarbeiter zu fördern, verringert Konfliktkosten, Ausfallszeiten und teure Kündigungen. Zudem wirkt ein Führen, das auf Empathie basiert, nachweislich gesundheits- und motivationsfördernd.

Samico: Milichstraße & Stern (Via–láctea constelação da serpente II) 2005 Xilogravura ed. 7/120 92,7 x 47,5 cm

Dieses Modul unterstützt sie, empathisch auf Mitarbeiter, KollegInnen und Vorgesetzte einzugehen und sich dabei ehrlich und klar auszudrücken. Dadurch gewinnen Sie Beziehungs-Know-How und echte Führungsqualität.

Lernziele des Trainings

  1. Einführung in das Modell von Marshall B. Rosenberg
  2. Erlernen eines Sprachgebrauches, der auf Beobachtungen basiert und die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt
  3. Üben einer strukturierten Methode (4-Schritte-Modell)
  4. Praktizieren einer Haltung, bei der es unter Verzicht auf Floskeln um Einfühlung geht
  5. Bitten (Strategien) – an sich oder an andere Personen – in einer positiven Handlungssprache eindeutig formulieren

Ablauf

Trainings von B2B Empathy sind modular und erfahrungsorientiert aufgebaut. Einer 2-tägigen Einführung folgt nach dem Praxiserprobungszeitraum von 4-6 Wochen – je nach Kundenbedürfnis – ein Folgetraining, in dem die Erfahrungen ausgetauscht und Verbesserungspotential erforscht wird. Idealerweise wird nach etwa einem Jahr ein zweites Folgetraining angesetzt. Hier geht es darum, die Erfahrung eines 12-Monatszeitraumes zu validieren und den Qualitätsprung in der Verbesserung der Kommunikation für alle Beteiligten erfahrbar zu machen.

Inkludierte Leistungen

Teil dieses Trainingspaketes ist die Werknutzung eines etwa 20-seitigen Trainingsmanuals, das jedem der TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt wird. Rahmengespräche mit der Geschäftsleitung zwischen den Folgetrainings mit einer Dauer von 1½ Stunden gehören ebenfalls dazu.

Kommentare sind deaktiviert