Netzwerke

Samico: Der Aufstieg A Ascendsão (2004) Xilogravura 93,2 x 53,0 cm

Samico: Der Aufstieg
A Ascendsão (2004)
Xilogravura 93,2 x 53,0 cm

Initiativen und Organisationen, mit denen ich aktiv zusammenarbeite:

  • Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Austria:  Dieser Verein und deren Website dient als Vernetzungs- und Austauschplattform für Mitglieder und TrainerInnen und informiert über Grundsätzliches, Aktivitäten und Angebote zur Gewaltfreien Kommunikation in Österreich. In diesem Netzwerk bin ich aktiv und auch als Trainer angeführt.
  • Pro Senectute Österreich ist eine Beratungsstelle und eine Fortbildungsinstitution in der Altenhilfe,  gleichermaßen für Betreuungs- und Lehrpersonal, für Pflegende Angehörige und auch in Planungsgremien tätig. Das Thema Demenzerkrankung  ist von grosser  gesellschaftlicher Bedeutung. Neben den medizinischen Fürsorgehandlungen brauchen Menschen mit Demenz, die sukzessive Verringerung ihrer Ressourcen erleben, vor allem Einfühlung und emotionale Unterstützung. Pro Senectute ist Vorreiterin in fachspezifischer Fortbildung (Demenz-Balance-Modell), um speziell bei Betreuenden ein Verständnis für die Situation von Menschen mit Demenz zu bilden. Für diese Organisation bin ich gelegentlich als Trainer tätig.

Initiativen, die mir zusagen und mit denen ich kooperiere

  • DACH: Die Verbreitung der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ist mir ein großes Anliegen. Zur Vernetzung der regionalen und thematisch arbeitenden Mitgliedsgruppen haben sich im Verein "D-A-CH" deutsch sprechende Gruppen (Deutschland, Österreich, Schweiz) zusammengeschlossen, um Gewaltfreie Kommunikation zu fördern.
  • Kulturwandel in Organisationen und Unternehmen
    Um sich in der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts behaupten und langfristig überleben zu können, brauchen Unternehmen eine neue, günstigere Beziehungs- und Führungskultur. „Kulturwandel in Unternehmen und Organisationen“ ist eine Plattform von Unternehmen und Organisationen, die sich für einen Kulturwandel einsetzen, und wurde von Prof. Dr. Gerald Hüther und Sebastian Purps-Pardigol initiiert. Dr. Hüther ist Neurobiologe und mit seinen wissenschaftlichen Publikationen, beispielsweise Biologie der Angst, Wie aus Streß Gefühle werden, und verschiedenen Initiativen zu Themen vom gesellschaftliche Belang bekannt. Diese Initiative macht die Umsetzung von Transformationsprozessen in Unternehmen sichtbar. Sie zeigt anhand konkreter Beispiele, bei denen der Kulturwandel in Unternehmen und Organisationen erfolgreich umgesetzt oder begonnen worden ist.