Meine Philosophie

Für mich liegt das Besondere in der Wertschätzenden & Gewaltfreien Kommunikation in der Qualität des Herstellens einer achtsamen, zwischenmenschlichen Verbindung. Der Fokus auf Gefühle und Bedürfnisse unterstützt diese achtsame Haltung dem Leben, den anderen und sich selbst gegenüber.

Meine Zukunftsprojekte:
Was interessiert mich besonders?

Ich unterstütze Unternehmen und Organisationen dabei, eine „wertschätzenden“ Haltung,  sowohl im wechselseitigen Umgang, vor allem auch als Leitidee der Gestalter der Organisation nach außen und nach innen einzunehmen.

Meine Angebote erfüllen die methodische Umsetzung der Leitidee „Wertschätzung” und vor allem, die Unternehmensziele besser und vor allem sinnvoller zu erreichen. Wertschätzende Organisationen und wertgeschätzte Menschen, die dadurch auch kreativ und inspiriert werden, sind Multiplikatoren des Wandels in der Unternehmenskultur.

Die Vision und das Beispiel vorausblickender Unternehmer, wie beispielsweise Götz W.Werner („dm”), Johannes Gutmann (SONNENTOR) oder Heini Staudinger (Waldviertler Schuhwerkstätten) fallen mir dazu ein. Ebenso die Initiative „Kulturwandel in Organisationen und Unternehmen" des Prof. Gerald Hüther, in dem Vorreiterunternehmen des Sozialen Wandels vorgestellt werden.

Ähnliche Transformationsprozesse bei anderen Unternehmen anzustoßen, betrachte ich als eine sehr spannende und lohnenswerte Aufgabe für mich.

Mit der Gewaltfreien Kommunikation und deren Werkzeuge mag sich Gandhis Vision erfüllen:

Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünschst für diese Welt!

3 Antworten

  1. admin

    Lorem ipsum dolor sit amet

    • admin

      Etiam dictum egestas rutrum. Aenean a metus sit amet massa

  2. admin

    Sit amet ipsum